home2

 

das leben

 

Papa Giovanni XXIII Enciclica Pacem in Terris

GEBURT UND KINDHEIT

BILDUNG

DIE WEIHE UND ERSTE PRIESTERJAHRE

WEHRDIENST IM ERSTEN WELTKRIEG

ERSTER NATIONALER AUFTRAG

IM DIPLOMATISCHEN DIENST DER KIRCHE

PATRIARCH IN VENEDIG

DIE WAHL UND DAS PONTIFIKAT

DIE PILGERFAHRT NACH LORETO UND ASSISI

DAS KONZIL

DER INTERNATIONALE FRIEDENSPREIS

AUDIENZ MIT DEN SCHWIEGERSOHN VON KRUSCOV

DIE "ENCICLICA PACEM IN TERRIS"

DER TOD

DIE SELIGSPRECHUNG

DIE ÜBERFÜHRUNG DES KÖRPERS

 

Papa Giovanni XXIII

Am 11. April 1963, ( Gründonnerstag), veröffentlicht Papst Roncalli „Enciclica Pacem in Terris" zum ersten Mal, die nicht nur an die Katholiken gerichtet ist, sondern an „ alle Menschen mit gutem Willen".
Wegen der damaligen Weltsituation wurde dieser Satz auch von nicht Christen als bester Ausdruck des Ausweges um Solidarität und Friede für die ganze Menscheit benutzt. Die „Enciclica Pacem in Terris"ist in den Archiven der Vereinten Nationen in New York aufbewahrt. Papst Johannes schrieb insgesamt acht Encicliche.

 

 


 

fb

 

 

PONTIFICIO ISTITUTO MISSIONI ESTERE - email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel. 035/791101
Sito Ufficiale della casa di Papa Giovanni XXIII - Sotto il Monte Bergamo - Privacy Policy