home2

 

das leben

  

Roncalli Patriarca di Veniazia

GEBURT UND KINDHEIT

BILDUNG

DIE WEIHE UND ERSTE PRIESTERJAHRE

WEHRDIENST IM ERSTEN WELTKRIEG

ERSTER NATIONALER AUFTRAG

IM DIPLOMATISCHEN DIENST DER KIRCHE

PATRIARCH IN VENEDIG

DIE WAHL UND DAS PONTIFIKAT

DIE PILGERFAHRT NACH LORETO UND ASSISI

DAS KONZIL

DER INTERNATIONALE FRIEDENSPREIS

AUDIENZ MIT DEN SCHWIEGERSOHN VON KRUSCOV

DIE "ENCICLICA PACEM IN TERRIS"

DER TOD

DIE SELIGSPRECHUNG

DIE ÜBERFÜHRUNG DES KÖRPERS

  

Roncalli Patriarca di Venezia in lagunaAm 12. Januar 1953 wurde der apostolischer Bote Roncalli von Pius XII zum Kardinal ernannt. Drei Tage später, am 15. Januar wurde er Patriarch von Venedig. Sein Programm als Pastor wurde in seiner ersten Homelie in S. Marco vorgestellt.
Er sagte den Venezianern: „Ich will euer Bruder sein, euch nahe stehen und verständnisvoll sein". Er kaufte weder ein Motorboot noch eine Gondel. Er folgte der Tradition der Patriarchen und benutzte die öffentliche Verkehrsmittel. In Venedig sagte man von ihm: „Jeder der ihm begegnet in den Calli (=Strassen) von Venedig hat den Eindruck, dass der Patriarch ihm eine besondere Aufmerksamkeit schenkt".

 

 


 

fb

 

 

PONTIFICIO ISTITUTO MISSIONI ESTERE - email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel. 035/791101
Sito Ufficiale della casa di Papa Giovanni XXIII - Sotto il Monte Bergamo - Privacy Policy