home2

 

das leben

  

Angelo Roncalli presidente per l’Italia del Consiglio centrale delle Pontificia Opera della Propagazione della Fede

GEBURT UND KINDHEIT

BILDUNG

DIE WEIHE UND ERSTE PRIESTERJAHRE

WEHRDIENST IM ERSTEN WELTKRIEG

ERSTER NATIONALER AUFTRAG

IM DIPLOMATISCHEN DIENST DER KIRCHE

PATRIARCH IN VENEDIG

DIE WAHL UND DAS PONTIFIKAT

DIE PILGERFAHRT NACH LORETO UND ASSISI

DAS KONZIL

DER INTERNATIONALE FRIEDENSPREIS

AUDIENZ MIT DEN SCHWIEGERSOHN VON KRUSCOV

DIE "ENCICLICA PACEM IN TERRIS"

DER TOD

DIE SELIGSPRECHUNG

DIE ÜBERFÜHRUNG DES KÖRPERS

  

Im Jahr 1921 wurde er nach Rom gerufen, als Präsident des zentralen Rates der „Pontificia Opera della Propagazione della Fede" (Päpstliches Institut für die Verbreitung des Glaubens). Hier begann seine Zuneigung für ausländische Missionen, sicherlich durch den Einfluss vom Pfarrer Paolo Manna, der Vorsitzender des „Pontificio Istituto Missioni Estere (PIME)" (Institut für ausländische Missionen) war.
Das Programm dieses Institutes lautete: „Die ganze Kirche für die ganze Welt", und Angelo wurde einer der wichtigsten Mitglieder dieses Institutes.

 


 

fb

 

 

PONTIFICIO ISTITUTO MISSIONI ESTERE - email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel. 035/791101
Sito Ufficiale della casa di Papa Giovanni XXIII - Sotto il Monte Bergamo - Privacy Policy